Fett

Häufig ist das Fleisch zu mager, um Katz' mit ausreichend Energie zu versorgen. Dann muss Fett zugefügt werden, denn die energiereichsten Komponenten einer Futterration sind die Fette.

Ein Mangel an Fetten führt zu Hautkrankheiten und Fruchtbarkeitsstörungen.

Ein Überschuss hingegen zu Gewichtszunahme.

Trotzdem sollte auch bei Übergewicht eines Hundes / einer Katze nicht auf die Zugabe von Fett verzichtet werden, vielmehr ist eine Reduzierung der Kohlenhydratmenge vorzunehmen.

Der Energiebedarf kann über Eiweiß nicht vollständig gedeckt werden, da das Eiweiß im Katzenkörper nicht im gleichen Maße wie Fett gespeichert werden kann.

Ungeeignete Fette

Lachsöl

ist als Fettsupplement nicht empfehlenswert, da hiervon zu viel ans Futter gegeben werden müsste, so dass sich das Fettsäurenverhältnis ungünstig verschiebt.

Pflanzenöle

sind aufgrund des Gehaltes von Linolsäure, welche die Nieren belastet, umstritten. Außerdem ist nicht klar, ob pflanzliche Fette genauso gut wie tierische Fette verwertet werden können.

Geeignete Fette

Schmalz

(Gänse- und/oder Schweineschmalz ohne Zwiebeln oder Gewürze)

Keine Sorge bei Schweineschmalz wegen des Aujeszky-Virus. Schweineschmalz wird bei der Herstellung erhitzt, es kann also nichts passieren.

 

Im Gänseschmalz sind ca 10% Schweineschmalz, damit es in Form bleibt. Trotzdem wird es bei ca 15°C flüssig und verteilt sich so besser im Futter.

Geflügelhaut

Wird in einigen Shops einzeln angeboten.

Ansonsten kann man auch Hühnerfleisch mit Haut kaufen, die benötigte Menge Haut benutzen und den Rest für ein anderes Rezept einfrieren.

Fettabschnitte

Es lohnt sich, bei der Zubereitung von Fleisch für den eigenen Verzehr das Fett abzuschneiden, in eine Tüte zu füllen und für die nächste Futtermisch-Aktion einzufrieren.

 

Man kann auch beim Metzger nach fetten "Schlachtabfällen" fragen. Oft gibt es diese gratis.

Fettes Fleisch

Man kann auch anstatt magerer Pute, fette Ente oder anstatt magerem Rind, fettiges Lammfleisch nehmen, bzw so die Mischungen fettreicher machen.

 

Auch einige Fischsorten sind sehr fett.

Zusammenfassung:


*Fette sind lebensnotwendig!

*Auch bei übergewichtigen Tieren muss auf eine ausreichende Fettzufuhr geachtet werden.

*Am besten eignen sich tierische Fette wie Schweine- oder Gänseschmalz.

*Auf pflanzliche Fette sollte soweit wie möglich verzichtet werden.