Unsere Supplemente

Wie beim Fleisch ist auch bei einigen Supplementen Abwechslung wichtig, um verschiedene Inhaltsstoffe und Wirkungen einzelner Supplemente auszugleichen.

 

Wir benennen hier nur die Supplemente, die wir für geeignet halten.

Wir ziehen natürliche Supplemente den künstlichen vor.

Vitaminmischungen (für den Menschen) lehnen wir komplett ab.

 

Unter andere Supplemente sind weitere Supplementierungsmöglichkeiten und deren Nachteile aufgeführt.

Taurin

Taurin ist als Beta-Aminoethansulfonsäure normalerweise NICHT essentiell und wird vom Körper aus Cystein und Methionin gebildet.
Bei Katzen ist die Eigensynthese von Taurin aber zu gering, um ihren Bedarf damit zu decken. Somit ist Taurin für Katzen ein essentieller Nährstoff, der über das Futter als Supplement zugeführt werden sollte.
Eine Verbesserung des Haut- und Haarkleides kann man bereits nach ein paar Tagen Taurinsupplementierung beobachten.

 

Taurin gibt es in Pulverform. Es ist auf (nahe) 100%ige Reinheit zu achten!

PZN: 1003911

Salz

enthält Natrium.

Es muss darauf geachtet werden, dass keine Rieselhilfen und kein Jod zugefügt wurden. Wir benutzen Meersalz ohne Zusätze.

Eierschalen (Calcium-Carbonat) & Calcium-Citrat

enthalten Calcium.

Bei den Calciumsupplementen ist Abwechslung sehr wichtig.

Wenn nur Calciumcarbonat (alkalisch) verwendet wird, besteht die Gefahr, dass die Katze Struvitsteine entwickelt.

Verwendet man nur Calciumcitrat (sauer), können Oxalatsteine entstehen.

Wenn die Katze schon Harnsteine hat, kann es von Vorteil sein, ihr das passende Calciumsupplement zu geben. Siehe Krankheiten

Knochenmehl, Fleischknochenmehl & Dicalciumphosphat

enthalten Calcium und Phosphor.

 

Fleischknochenmehl ist durch die weiteren Zutaten, wie Eiweiß nur bedingt haltbar, weshalb man dort eher eine kleinere Dose kaufen sollte.Das Verhältnis von Calcium und Phohsphor ist nicht optimal.

 

Knochenmehl und Dicalciumphosphat sind kühl und trocken gelagert fast ewig haltbar.

Knochenmehl enthält noch weitere Mineralien und sollte nicht bei CNI-Patienten, Blasenkranken und alten Katzen verwendet werden.

Dicalciumphosphat ist künstlich hergestellt und enthält nur Calcum und Phosphor.

Vitamin-E Tropfen

z.B. von Allcura. Wirken auf den ersten Moment sehr teuer, sind aber sehr ergiebig!

Vitamin-E-Tropfen sind das einzige künstliche Präparat (neben dem Taurin), das wir einer natürlichen Quelle vorziehen.

Die Flasche sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

PZN: 2810370

Leber

enthält Vitamin A.

Um mehr Abwechslung zu bieten, kann man die Leber von verschiedenen Tieren anbieten, wie Rind, Huhn, Pute, Lamm, Ente und Gans.

Schafsherz

enthält viel Vitamin A.

Fisch

enthält Vitamin D. Der Gehalt ist bei den verschiedenen Fischarten unterschiedlich. Man sollte bei rohem Fisch darauf achten, dass er keine Thiaminase enthält.

Am besten eignet sich für den Einstieg

Lachs (Salmo salar oder Oncorhynchus-Arten).

Rinder- und Kalbsherz

          enthalten viel und

Schafs- und Lammsherz

          sogar sehr viel Vitamin D.

Seealgenmehl

enthält Jod.

Lachsöl

enthält Omega-3-Fettsäuren, um den Fettsäurenhaushalt auszugleichen.

Man kann das Lachsöl in Flaschen oder in Kapseln kaufen, die man aufpieksen und über das Futter geben kann.

Das manchmal enthaltene Vitamin E bringt kein zusätzliches Vitamin E ins Futter, sondern wird bei der Verdauung der Fettsäuren verbraucht.

Blutmehl & Blut

enthalten Eisen.

Bei Blut ist es wichtig, dass keine Gerinnungshemmer enthalten sind.

Am leichtesten erhältlich ist Rinderblut, natürlich kann man auch jedes andere Blut außer (Wild)Schweineblut, wegen des Aujeszky-Virus verwendet werden!

Blutmehl ist getrocknetes Blut und enthält die selben Inhaltsstoffe.

 

Fortain von der Marke Fortan ist Hämoglobin aus sprühgetrocknetem Schweineblut. Durch das Trocknen ist der Aujeszky-Virus aber inaktiv.

Bierhefe

enthält viele B-Vitamine. Bierhefe gibt es als Pulver, Flocken oder Tabletten in jeder Drogerie zu kaufen.

Viele Katzen akzeptieren Bierhefetabletten sogar als Leckerlie.

Einschleichen der einzelnen Supplemente

1. Taurin
2. Salz
3. Eierschale(Calciumcarbonat) + Knochenmehl/Dicalciumphosphat

Diese 3 können meist gemeinsam und sehr schnell dazu gegeben werden.


4. Vitamin-E-Tropfen

5. Leber der bisher vertragenen Tierarten
6. Fisch
7. Seealgenmehl
8. Fortain