Unsere Zutaten

Proteinquelle: Fleisch

tierisches Fett

Vitamin D: Lachs oder Lammherz

Vitamin A: Leber

Ballaststoff: Sesam

 

Supplemente

 

Wasser, damit das Futter etwa einen Wassergehalt von 75 % hat

Zum Andicken: Gelatine

Was NICHT ins BARF gehört

Größere Mengen an Kohlenhydraten haben im Katzenfutter nichts zu suchen.

Der Katzenorganismus ist es "gewohnt", Glukose aus Proteinen zu bauen (Gluconeogenese in der Leber), nicht aus Kohlenhydraten.

Gibt man der Katze viele Kohlenhydrate, dann belastet man den Organismus unnötig und fördert Diabetes, Adipositas und so weiter...

 

Wenig Kohlenhydrate bedeutet, kein Getreide und keine Kartoffeln, da diese viel Stärke enthalten. Man sollte auf alle pflanzlichen Zutaten soweit wie möglich verzichten, bis auf die 5% ballaststoffhaltiges Gemüse o.ä. für den reibungslosen Kotabsatz.