Leckerlies

Im Prinzip kann man alles als Leckerlie verfüttern.

Von Milchprodukten wie Käse und Joghurt über Obst und Gemüse bis hin zu geräuchertem oder Dosenfisch...

Alle Sachen, die eine Katze eigentlich nicht verspeisen sollte, sind in kleinen Mengen erlaubt.

 

So hat unsere verstorbene Daisy damals dermaßen gebettelt, wenn es Spargel(!) gab...  und im Moment bekommt unsere Dayla jeden Morgen beim Frühstück ein Mini-Stückchen geräucherten Lachs/Forelle oder Wurst...

 

Leckerlies gibt es als Belohnung oder auch als Ritual aber NUR in kleinen Mengen.

Leckerlies sind meistens getrocknet und/oder salzig.

Deshalb: Immer einen Napf mit frischem Wasser bereit stellen!

 

Natürlich sollte man beim größeren Snack besser auf gesündere Sachen zurückgreifen.

Trockenfleisch

Trockenfleisch und Fisch gibt es von vielen Anbietern.

Hier lohnt es sich, die Preise zu vergleichen!

 

Wichtig ist nur, dass das Fleisch pur ist und keine Zusatzstoffe hinzugefügt wurden.

 

Bei uns gibt es z.B. getrocknete

Luftröhre

Hühnerhälse

Hirschfleisch

uvm.

 

Von Thrive und Cosma snackies gibt es extra gefriergetrocknetes, klein portioniertes Fleisch für Katzen. Ich kenne keine Katze, die nicht auf mindestens eine Geschmacksrichtung abfährt... allerdings zeigt sich dies auch im Preis.

Bei uns gibt es Cosma Snackies mal zwischendurch als etwas Besonderes. 

TroFu

Trockenfutter gibt es bei uns nicht als ganze Mahlzeit, sondern nur als Leckerlie, Topping oder in Fummelbrettern und Snackbällen.

 

Bei uns hat sich bisher Orijen sehr bewährt.

von Cliou