TroFu, DoFu und B.A.R.F. im Überblick

Vorteile

Trockenfutter

- Tüte auf -> fertig

 

- kann im Schrank gelagert werden

 

- kann (sollte aber nicht) den ganzen Tag parat stehen

 

- kann den ganzen Tag in einem warmen Raum stehen, ohne zu verderben

 

- minderwertige Marken sind im Supermarkt erhältlich,

  somit ist es leicht und schnell verfügbar

 

- günstig

 

 

Dosenfutter

- Dose auf -> fertig

 

- kann verschlossen im Schrank gelagert werden

 

- minderwertige Marken sind im Supermarkt erhältlich,

  somit ist es leicht und schnell verfügbar

 

 

B.A.R.F.

- ausgewogene Ernährung, da das Futter an die Bedürfnisse der Katze

  angepasst wird

 

- riecht kaum

 

- schon nach kurzer Zeit:

    - glänzerendes, volleres und weicheres Fell

    - sauberere Zähne

    - weniger und fast neutral riechender "Output"

       -> weniger Streu + keine Geruchsbelästigung

    - gestärktes Immunsystem

 

- nierenschonender, da kein Getreide und kaum Füllstoffe

 

- aktivere und lebensfrohere Katze

 

- günstiger als hochwertiges Dosenfutter

 

 

Nachteile

Trockenfutter

- die Katze wird das Wasser, dass sie durch die Nahrung nicht aufnimmt,

  niemals ausgleichen können -> ständige Dehydrierung

 

- das Futter wird erhitzt und getrocknet, wodurch das zugeführte Taurin und

  andere Vitamine Schaden nehmen. Leider weiß niemand, wie viele von den

  Vitaminen das überstehen und somit werden sie von Anfang an sehr hoch

  dosiert, um einem Mangel vorzubeugen.

 

- das Futter ist gekocht und getrocknet nicht so gut verwertbar

 

- Katzen werden oft zu "TroFu-Junkies" und akzeptieren nichts anderes

  mehr

 

- bei minderwertigen Marken oft viel stinkender "Output"

 

- man weiß nie, was alles enthalten ist

 

- oft ist keine hochwertige Eiweißquelle enthalten, sondern nur billiger

  Füllstoff aus tierischem und pflanzlichem Abfall

 

- gute Marken sind fast nur über das Internet erhältlich

 

 

Dosenfutter

- die Dosen werden für die Haltbarkeit erhitzt, wodurch das zugeführt Taurin

  und andere Vitamine Schaden nehmen. Leider weiß niemand, wie viele von

  den Vitaminen das überstehen und somit werden sie von Anfang

  an sehr hoch dosiert, um einem Mangel vorzubeugen.

 

- das Fleisch ist gekocht nicht so gut verwertbar

 

- Eigengeruch

 

- bei minderwertigen Marken oft viel stinkender "Output"

 

- man weiß nie, was alles enthalten ist

 

- oft ist keine hochwertige Eiweißquelle enthalten, sondern nur billiger

  Füllstoff aus tierischem und pflanzlichem Abfall

 

- gute Marken sind fast nur über das Internet erhältlich

 

 

B.A.R.F.

- muss im Tiefkühler gelagert werden

 

- hoher Aufwand:

 

   - viel Hintergrundwissen wird benötigt.

 

   - es müssen viele einzelne Supplemente und Zubehör gekauft werden,

     wodurch beim Einstieg zuerst hohe Kosten entstehen.

 

   - das Futter muss ständig neu berechnet, angerührt, abgefüllt und

     eingefroren werden.